Vorsorge

Die gynäkologische Vorsorgeuntersuchung  ist eine wichtige Routineuntersuchung.

Unter anderem können Brust- oder Gebährmutterhalskrebs frühzeitig entdeckt werden, sie bietet aber auch die Möglichkeit zur Beratung bei Fragen zu Themen wie  Schwangerschaft, Sexualität, Verhütung u.v.m. 

 

Eine regelmäßige Vorsorge ist sehr wichtig und wir empfehlen diese einmal jährlich wahrzunehmen, um bösartige Erkrankungen möglichst frühzeitig festzustellen. 

 

 

Der PAP- Test ist eine Früherkennungsuntersuchung für Gebärmutterhalskrebs. Entnommene Zellen über einen Abstrich werden in ein zytologisches Labor gesandt und dort zytologisch untersucht. 

Untersuchung der Brust

Die Brust wird vom Arzt abgetastet, um so Knoten oder Verhärtungen auszuschließen.

Im Anschluss erfolgt eine Erklärung des Arztes, wie die Patientin selbst die Brust abtasten kann, Patientinnen selbst ertastet eine Verhärtung meist schneller und können so bei kleinsten Veränderungen in der Brust direkt einen Termin zur Abklärung vereinbaren.

Ab dem Alter von 50 Jahren erhalten die Patientinnen eine Röntgenuntersuchung der Brust, die sogenannte Mammographie.

 

 

Frauenarztbesuche zur Früherkennung von Krankheiten sollten ab dem 20. Lebensjahr jährlich durchgeführt werden.

Ab dem 50. Lebensjahr haben Frauen alle zwei Jahre außerdem Anspruch auf eine Mammografie.

 

Operationen

Wir sind Belegärzte der Kreisklinik Hofgeismar und führen dort Entbindungen als auch ambulante und stationäre Operationen durch.

 

Einige unserer Operationen sind unter anderem: 

Kaiserschnitte 

 

Ausscharbungen

 

Diagnostische Bauchspiegelungen 

zum Prüfen der Eileiterdurchgängigkeit, Lösen von Verwachsungen, Beseitigen von Endometriosegewebe, Entnahme von Gewebeproben

 

Konisationen

Gewebeentnahme vom Gebärmutterhals nach auffälligem PAP- Abstrich 

 

LASH - Entfernung der Gebärmutter

vaginal (über die Scheide), abdominal (per Bauchschnitt), Laparoskopisch (per Bauchspiegelung)  

 

LSK - Entfernung von Cysten, Myomen, Lösen von Verwachsungen

per Laparoskopie (Bauchspiegelung)

per Laparotomie (Bauschnitt)

 

Sterilisationen der Frau 

 

TVT 

Einlegen eines Blasenbändchens bei einer Blasenverschlussschwäsche

 

Dies ist ein Überblick über unsere Operativen Leistungen, bei Fragen wenden Sie sich gerne an uns.

Vor jeder Operation findet ein Aufklärungsgespräch in unserer Praxis statt.

 

Schwangerschaft

Jede Frau hat bei einem unkomplizierten Schwangerschaftsverlauf Anspruch auf lediglich drei Ultraschalluntersuchungen. 

Im Rahmen der Mutterschaftsvorsorge sind Ultraschalluntersuchungen regulär nur in der 9. bis 12., in der 19. bis 22. und in der 29. bis 32 Schwangerschaftswoche vorgesehen.

Viele Schwangere wünschen sich öfter eine Ultraschalluntersuchung. Hier bieten wir Ihnen Ultraschalluntersuchungen an, die Sie privat begleichen müssen. 

 

Ebenfalls bieten wir Ihnen folgende Zusatzleistungen an, die in der Regel nicht von einer gesetzlichen Krankenkasse übernommen werden:

- Toxoplasmose- Test

- Nackentransparenzmessung

- Cytomegalie 

- AFP (Zum Ausschluss von Fehlbildungen im Nervensystem)

- B- Streptokokken- Test 

- 3D Ultraschall

- HARMONY 

Der Harmony-Test ist eine Blutuntersuchung auf eine Chromosomenstörung beim ungeborenen Kind. Durch eine Analyse der freien fetalen DNA im Blut der Mutter, die ohne einen invasiven Eingriff möglich ist, kann eine fehlerhafte Chromosomenanlage erkannt werden.

 

Bei Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung. 

Stillberatungen